Das Buch können Sie hierbei Amazon bestellen.

 

Knirschen die neue Vokskrankheit!

Ein ganzes Volk knirscht mit den Zähnen. Hier erfahren sie mehr über die Hintergründe.

Schätzungen gehen davon aus, dass nahezu jeder zweiter in unserer Gesellschaft mit den Zähnen knirscht oder presst, was noch schlimmer sein soll. Nicht nur Erwachsene sind betroffen, nein sogar auch schon Kinder. Wir kennen Familien, in denen jedes einzelne Familenmitglied knirscht. Es handelt sich mit Ernst um eine neue Volkskrankheit.


Die Ursache des Knirschens ist eindeutig in der Mehrzahl der Fälle im seelischen Bereich zu suchen. Jede Form von Stress,Ärger, emotionaler Anspannung führt zu einer Verkrampfung der Kaumuskulatur. Belastungen der Zähne im Tonnenbereich resultieren und führen zu einer allmählichen Zerstörung des Zahnschmelzes und zuletzt der Zähne.


Über diese lokalen Zerstörungen hinaus, kommt es aber auch zu einer massiven Belastung des Kiefergelenks und von hier aus zu Verkrampfungen von ganzen Muskelketten.  Die Folge sind Erkrankungen wie: Muskelhartspann des Schultergürtels, Tinnitus, Migräne, Herzschmerzen ( sogenannter non cardiac chest pain), Wirbelsäulenschmerzen, funktionelle Störungen des Iliosakralgelenks ( von so manchen Orthopäden mit einem Bandscheibenvorfall verwechselt), Schmerzen der Hüfte usw. Wir nennen diese schicksalshafte Verkettung Kiefergelenk assoziiertes Halbseitensyndrom.


Therapeutisch gut ist alles was die Seele entspannt, also klassische Akupunktur, Meditation, Yoga, Tai Chi, Massage, Streicheleinheiten und ganz wichtig für die Nacht und für Phasen längerer Anspannung eine optimierte Aufbissschiene nach den Kriterien des IAN.